35 Perlen der Energiewende

Die Energiewende in Deutschland wird dezentral sein, oder sie wird nicht sein. Deshalb sind Projekte Vor Ort, in der Gemeinde, in der Stadt in ihrer Summe die tragenden Säulen der Energiewende. Die Heinrich Böll Stiftung hat die „Perlen der Energiewende“ in einem Web-Projekt zum Thema neue Energien dokumentiert.

Die Stiftung hat dafür 35 Orte und Organisationen ausgewählt, die die ökologische Modernisierung des Energiesystems vorantreiben. Darunter sind Unternehmen, Stadtwerke, Bürger-Initiativen und Forschungseinrichtungen.


35 perlen der energiewende, energy mag, energiewende deutschland

In der ersten Phase der Energiewende, seit den späten 1990er-Jahren bis heute, ging es vor allem darum, Erzeugungsanlagen für Ökostrom zu bauen. Zahlreiche Bürger/innenenergie-Projekte haben den Ökostromausbau vorangetrieben. Die breite gesellschaftliche Beteiligung ist charakteristisch für die deutsche Energiewende.

[Click to enlarge]

Die Energiewende wird vor Ort sein, oder sie wird nicht sein. Die Heinrich Böll Stifung hat
35 Perlen der Energiewende in einem Web-Projekt zusammen gestellt und dokumentiert.

Visit the Website: 35 Perlen der Energiewende besuchen >>

 

Die zweite Phase der Energiewende beginnt

Auf dem Weg zu 100 % Ökostrom wird das Gesamtsystem angepasst – technisch, politisch, wirtschaftlich. Flexibilitätspotenziale für Strom im Wärme- und Verkehrsbereich werden nach und nach erschlossen (Sektorenkopplung).

Angebot und Verbrauch werden digitalisiert und aufeinander abgestimmt. Die Speichertechnologie entwickelt sich. In den nächsten Etappen der Energiewende wird Strom in Kraftstoffe umgewandelt.

Der Verkehr rollt mit sauberen Antrieben, ohne Diesel und Benzin. Die alte Ölheizung macht Platz für erneuerbare Wärme.

Die «Perlen der Energiewende» sind Beispiele für die Vielfalt, die Anfänge und die Zukunft der Energiewende. In Deutschland gibt es noch viele andere tausend Orte und Unternehmen, die die ökologische Modernisierung von Strom, Wärme und Verkehr vorantreiben.

Erneuerbare und Effizienztechnologien weltweit auf dem Vormarsch

Seit fünf Jahren übersteigen private Investitionen in erneuerbare Kapazitäten jene in fossile Kapazitäten. Wer den Industriestandort Deutschland zukunftsfähig machen will, muss Forschung, Entwicklung und Geschäftsmodelle für eine saubere Energieversorgung fördern.

35 perlen der energiewende, energy mag, energiewende deutschland

perlen der energiewende, energy mag, energiewende deutschland

Der Energiebunker in Hamburg-Wilhelmsburg (zum Artikel „Vom Flakbunker zum Energiespeicher“ >>) ist nur eines von 35 Vorzeige-Energiewende Projekten. Darunter sind auch: Ökodörfer, Energiegemeinden, Forschungs- oder Modellprojekte oder Vereine.

35 Perlen der Energiewende besuchen >>

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: