Energiespeicher – das Thema auf der Intersolar 2012

Sonne auf Abruf. Energiespeicher waren der neuester Trend auf der Intersolar 2012. Der Trend auf der diesjährigen Solar-Branchenmesse Intersolar Europe geht zu Energiespeicherlösungen.

91 Aussteller waren alleine in der Kategorie „PV Energiespeicher“ auf der diesjährigen Intersolar gelistet. Auch auf der Konferenz, die im Vorfeld der Messe stattfand, stand das Thema Speicherung auf der Tagesordnung. Zahlreiche Aussteller präsentierten auf der Messe ihre Prdoduktneuheiten rund um die Energiespeicherung. Energy-Mag hat für Sie die spannendsten Themen zusammengefasst.

Die Firma Solon hat zum Beispiel ihren „SOLiberty“-Speicher vorgestellt, mit dem Besitzer von PV-Anlagen bis zu 24 Kilowattstunden (kWh) Strom speichern können.

Auch SolarWorld, nach eigenen Angaben der erste Hersteller, der bereits seit Anfang 2011 ein komplettes Batteriesystem im Programm hat, zeigt auf der Messe seine neuen Entwicklungen. Der SunPac K 10.9 integriert laut SolarWorld die Lade- und Entladefunktion in einem dreiphasigen Speicher-Wechselrichter, so dass kein zusätzlicher Laderegler mehr benötigt wird.

Motiv: lohnender Betrieb bei höherem Eigenverbrauch

Mit von der Partie ist ebenfalls die Solarwatt AG. Sie zeigte auf der Intersolar einen Stromspeicher und einen Energiemanager. Dies ist nach Unternehmensangaben eine Reaktion auf erwartbare Änderungen der gesetzlichen Vorgaben zum Eigenstromverbrauch: „Die Neuregelung wird vermutlich festschreiben, dass zur Entlastung der Stromnetze künftig ab einer bestimmten Anlagengröße ein Teil des erzeugten Stroms selbst verbraucht werden muss“, teilte Vertriebsvorstand Detlef Neuhaus mit. Sein Unternehmen wolle PV-Lösungen anbieten, deren Betrieb auch bei erhöhtem Eigenverbrauch und dadurch verringerten Vergütungszahlungen lohne.

Hybridlösungen und Lithium-Ionen-Technik

Die Voltwerk Electronics GmbH zeigte ihren VS 5 Hybrid. Laut Firmeninformationen handelt es sich um einen Speicher, der rund 70 Prozent des gesamten Stromverbrauchs eines Einfamilienhauses abdecken kann und sich auch in bereits bestehende Anlagen integrieren lässt.

Der „StoreIt“ von Schott Solar war ebenfalls auf der Intersolar zu sehen. Er arbeitet nach Unternehmensangaben mit einer Lithium-Ionen-Batterie, kombiniert mit einem PV-Wechselrichter, einer Batteriewechselrichter und einem Energiemanagementsystem. Durch die Lithium-Ionen-Technik soll er besonders lange haltbar sein.

Folgen Sie uns auf einen Messe-Rundgang über die Intersolar 2012: Innovative Stromspeicher für das Netz der Zukunft.

Eine Messerundgang über die Intersolar 2012; © IntersolarTV

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: