Heizen mit Solarstrom

strom_ueberschlag_energy-mag

Intelligente Stromspeicherung. Photovoltaik wird immer billiger und vor allem – die Einspeisevergütung sinkt. Monat für Monat verringert sich die Einspeisevergütung um 0,5%, was dazu führt, das sich „einspeisen“ für viele PV-Besitzer gar nicht mehr lohnt. Warum den Strom nicht selber nutzen? Zum heizen.


Ohnehin verbrauchen wir 70% unserer Energie zum heizen, es macht also viel Sinn den auf dem eigenen Dach erzeugten Strom für immer weniger Einspeisevergütung ins Netz zu geben, sondern ihn selbst zum heizen zu nutzen.

Die monatliche Kürzung der Einspeisevergütung bleibt bestehen, sie sinkt seit August 2014 (EEG 2014) Monat für Monat um 0,5%. Finden Sie hier alle Fakten zur Einspeisevergütung aus PV Anlagen >>

strom_ueberschlag_energy-mag
Überschüssiger Strom. Wohin damit? Warum nicht damit heizen und duschen? Zumal die Einspeisevergütung ständig fällt.

Deutschlands führenden Hersteller von Pufferspeichern ratiotherm bietet nun ein intelligentes Naturstrom-Heizgerät an, genannt Oskar° Smart Energy, mit ihm ist es möglich den Strom aus einer PV-Anlage zu speichern.

Oskar° Smart Energy „veredelt“ solare Energiegewinne aus der PV-Anlage oder sonstigen Naturstromanlagen, die die Elektrogeräte im Haushalt nicht mehr benötigen. Unabhängig von Einspeisetarifen und Netzanschlüssen. Grundsätzlich wird dabei die erzeugte „Überschuss-Energie“ zur Heizungsunterstützung und zur Warmwasserbereitung in Wärme umgewandelt.

tauchsieder
Prinzip Tauchsieder. Ein kleines intelligentes Zusatzgerät macht es möglich. Überschüssiger Strom wird zur Heizungsunterstützung und zur Warmwasserbereitung in Wärme umgewandelt.

Naturstrom heizen ist intelligente Stromspeicherung

Die intelligente und flexible Regel- und Steuerungseinheit speichert die überschüssige Energie im Puffer- oder Schichtspeicher, der das Heizungswasser bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt an die einzelnen Wärme-Verbraucher verteilt.

Das Gerät ist mit jedem Pufferspeicher-Modell wie auch mit jedem Heizungssystem kompatibel. Somit die perfekte, energieeffiziente Ergänzung für alle im Haushalt bestehenden Wärmeerzeuger, egal ob Ölheizung, Gastherme, Wärmepumpe oder Biomasse.

Oskar_Smart_Energy_web
Der Oskar° Smart Energy speichert überschüssige Energie aus Naturstromanlagen wie z.B. Photovoltaik im Puffer- oder Schichtspeicher. Diese Energie wird dann je nach Bedarf zur Heizungsunterstützung und Warmwasserbereitung in Wärme umgewandelt bzw. bedarfsgerecht an die einzelnen Verbraucher im Haushalt verteilt.

Eine Entscheidung für ein Naturstrom-Heizgerät ist nicht nur wirtschaftlich interessant, sondern auch ökologisch sinnvoll. Denn durch die intelligente und bedarfsgerechte Naturstrom-Speicherung wird auch der Verbrauch von fossiler Energie wesentlich verringert und schont somit neben dem Geldbeutel des Hausbesitzers langfristig auch die Umwelt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: